Fisch-Forum

FiFo Feed abonnieren
Fisch-Forum » Extras » Baupläne » stingray mal anders / befestigung matte » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen stingray mal anders / befestigung matte
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ylva1983
unregistriert
stingray mal anders / befestigung matte Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

fast alle hier haben nciht solch eine gute meinung von dem, oft in komplettsets für 54L Becken, zu kaufenden Elite Stingrays.

ich auch nicht, allerdings habe ich mir dazu einfach mal ein paar gedanken gemacht und sollte noch niemand auf diese idee gekommen sein, wollte ich diese mal hier hinein setzen.

1.
daher er ziemliche kraft hat habe ich mit überlegt zwischenzeitlich das 112L Becken damit zu filtern. also habe ich den kopf aus dem rochen genommen und einfach eine 3cm 2ppi Filtermatte (Reststück war etwa 10 x 20) mit kabelbinder um in herum gewickelt, straff angezogen vorallem den unteren bereich mit den kabelbindern gut verschlossen und mit haargummis sowie saugnoppenvorrichtung an der scheibe befestigt. der filter hat mir über 2 wochen sehr gute dienste geleistet täte es auch immernoch wenn ich ihn irgendwie hätte verstecken können. nur optisch hatte er mir nciht zugesagt.
aufwand minimal und definitiv als schnellfilter für überbrückungen geeignet. die gabun fächergarnelen haben diese strömung genossen.

2.
daher ich auch im 112 L auf einen HMF umgestiegen bin, musste ich mir auch hier gedanken machen.
das steigrohr war zu laut, die membranpumpe brummte nur so vor sich hin und auch der sauerstoffstein war gut zu hören und das in einem kinderzimmer neben dem bett. was tun?
gut, matte zugeschnitten und ohne führungsschienen (war die beste möglichkeit eine matte in ein besetztes becken zu integrieren und bin sehr zufrieden, sollte nur beidseitig 1-2 cm über die seitenwände hinausragen damit sie klemmt) in becken integriert. aufgrund des vorherigen steigrohrs war noch ein riss für den durchlauf in der matte vorhanden, dort erneut ein etwas grösseres schlauchstück hindurch mit winkel zur wasseroberfläche, ich habe den schlauch etwa 1 cm übers wasser hinaus ragen, stimgray komplettfilter (medien natürlich vorher anpassen wie es einem zusagt) hinter die matte gesetzt und den auslass direkt auf die schlauchöffnung gerichtet. schon sprudelt es schön gleichmässig aber kräftig aus der anderen seite des schlauches ins becken. durch die 3 cm dicke matte wird der wasserstrom aufgehalten komplett abgelenkt und kommt nur durch den schlauch in becken.
kaum bis garkein aufwand und optimal ausreichende filterung des beckens. kan ich nur empfehlen und der filter wandert nicht direkt in die tonne

meine matten haben alle eine mittlere porendichte auf 3 cm.

Befestigung/Stabilisierung der Matten
daher ich meine matten nur ins becken klemme befestige ich sie mit einer aufschüttung von sand, minimum 5 cm. auch steine tun sich gut. dadurch kippten aber meine matten ab der hälfte immer nach vorne und dies war teilweise ein optischer negativpunkt sowie ein kleiner aber feiner durchlass für jung-garnelen, babyfischlis etc.
deshalb musste ich mir da etwas einfallen lassen und beim geschirr wegräumen kam mir ein gedanke wie ich dir matten oben an die wand ziehen kann.
kleine nahtspiesse / schaschlikspiesse
haltring umknicken, spitze umknicken, in die matte piken und ringe hinter die beckenscheibe legen. fertig. optimaler halt, individuell, (lebensmitteltauglich), rostfrei, ...

naja vielleicht freut sich der ein oder andere über diese ideen, wenn nicht, auch kein problem Augenzwinkern
24.03.2012 21:18
Werbung
kalle.wb kalle.wb ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-2718.jpg

Dabei seit: 26.05.2009
Beiträge: 534
Herkunft: Wittenberg
Alter: 37

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Das mit den Rouladennadeln ist ein guter Tipp. Smile Bin auch grad am grübeln wie ich Matten befestige um doch vorhandene Innenfilter weiter zu nutzen.

Gruß!
25.09.2012 21:13 kalle.wb ist offline E-Mail an kalle.wb senden
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Fisch-Forum » Extras » Baupläne » stingray mal anders / befestigung matte
Bookmark and Share

Geblockte Angriffe: 45.744.580.457.399.995.640.985.147.146.240 | prof. Blocks: 2.007 | Spy-/Malware: 6.330
CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH



Board-Chat  •  IRC-Chat  •  Kalender •  Sponsoren/Partner •  Mitglieder •  Team •  Impressum  •  Datenschutz  •  Forenbanner  •  Forenregeln  •  FiFo-Tippspiel

designed by MEYDOT.NET Internet